Blog

Anlässlich des Europatages, erhielten wir Besuch vom Europaabgeordneten des Landes Sachsen-Anhalt Sven Schulze, der sich die Zeit nahm, unsere vielen Fragen zu beantworten.

13 interessierte, ausgewählte Schülerinnen und Schüler, aus den Klassen 8 – 10 durften an dem Gespräch teilnehmen. Unsere Sozialkundelehrerin Frau Berger bereitete uns gut darauf vor. Gespannt und voller Erwartung empfingen wir den Abgeordneten am 08. Mai in unserer Schule. Am Anfang erzählte er uns interessante Fakten zum Europaparlament. Damit nahm er uns die Angst und wir fingen an, ihn mit unseren Fragen zu "löchern". So ging es in gemütlicher Runde um Themen wie die Flüchtlingspolitik, Familienleben, Bildung in Sachsen-Anhalt, ect.. Keine unserer Fragen blieb unbeantwortet. Vielen Dank dafür. Es fiel uns schwer, ein Ende zu finden.

Für unser leibliches Wohl sorgten die Schüler der Klasse 5a.

Wir bedanken uns hiermit bei Frau Belling, die diesen Vormittag für uns organisiert hat und der Schulleitung, die diesen ermöglichte.

 


                                                                Schülergruppe Europatag

„Unser“ Sozialer Tag – ein großer Erfolg

Die Schülerinnen und Schüler der Ganztagsschule

„Werner – Seelenbinder“ engagierten sich mit vollem Einsatz

für das Elternhaus krebskranker Kinder in Magdeburg

 

Mit großem Engagement war es am 03. April soweit. Zum ersten Mal wurde der Soziale Tag an der Zielitzer Sekundarschule durchgeführt. Rund 200 Schülerinnen und Schüler arbeiteten in verschiedenen Betrieben, sozialen Einrichtungen oder unterstützten hilfsbedürftige Menschen unserer Region. Für einen kleinen Obolus stellten sie ihre Arbeitskraft zur Verfügung und bekamen Einblicke in ganz unterschiedliche Tätigkeitsbereiche, die sich von der Arbeit in der Kindertagesstätte, im Handwerksbetrieb bis hin zum Werbedesign erstreckten.

Von vielen tollen Erlebnissen, Ideen für bevorstehende Praktika oder auch Angebote von Ferienjobs wurde am nächsten Tag voller Enthusiasmus berichtet. Für die Schülerinnen und Schüler war es ein doppelter Erfolg. Sie sammelten eigene Erfahrungen und taten gleichzeitig etwas Gutes für die Gemeinschaft.

Da noch immer Spenden für das Projekt eingehen, kann die Gesamtsumme der Spende für den Magdeburger Förderkreis krebskranker Kinder e.V. noch nicht bekannt gegeben werden. Es sei aber schon verraten, dass sich eine hohe Spendensumme abzeichnet.

Ein großer Dank gilt zunächst allen teilnehmenden Schülern und ihren Eltern, die mit Freude und Überzeugung dieses Projekt unterstützt und mitorganisiert haben. Ebenfalls möchten wir uns herzlichst bei allen Mitarbeitern der Betriebe und Privatleuten bedanken, die unseren Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit gegeben haben, gemeinnützig aktiv zu werden und krebskranken Kindern mit ihrer Spende zu helfen.

 


UNESCO-Projektgruppe

    

 

 

Ausreichend ausdauernde Bewegung spielt für die Gesunderhaltung des Körpers in jedem Lebensalter eine wichtige Rolle.

Das Schulprojekt unter dem Motto „...und die Schule läuft“ verfolgt seit 8 Jahren das Ziel, die Schülerinnen und Schüler auf öffentlichen Laufveranstaltungen in Magdeburg und in der Region Zielitz aufmerksam zu machen und durch aktive Teilnahme etwas für Ihre Gesundheit zu tun. Ebenso soll die Erfahrung vermittelt werden mit Freunden Familienmitgliedern Bekannten und Lehrern zusammen zu laufen, eigene Grenzen kennen zu lernen und Erfolg, Freude und Stolz zu erfahren.

Für die Schule „Werner Seelenbinder“ bedeutet dieses Projekt auch gleichzeitig Repräsentation in der Öffentlichkeit.

Dank der Firma „teamsportbedarf.de“ erstrahlen die teilnehmenden Schüler beim nächsten Volkslauf in blauen Funktionsshirts. Pünktlich als Ostergeschenk überreichten die

Geschäftsführer Sascha und Daniel Mathiebe aus Zielitz 25 neue T-Shirts mit dem Schriftzug „Ganztagsschule Zielitz“.

Auf diesem Wege möchten sich die Schüler und der für das Projekt verantwortliche Sportlehrer Herr Conrad für die neue Ausstattung recht herzlich bedanken.

Vielleicht motivieren die neuen Shirts noch mehr Schülerinnen und Schüler an dem Projekt teilzunehmen oder die Teilnehmenden ein paar Sekunden schneller zu laufen .

Voller Erwartung die neuen Funktionsshirts zu tragen, freuen wir uns auf die nächste Laufveranstaltung im Juni in Wolmirstedt.